Fotografien
Die italienische Bevölkerung und die Hauptstädte von Italien
Fotografien Italien

Die Einwohnerzahl Italiens beträgt rund 58,1 Millionen (2007). Die Bevölkerungsdichte liegt bei 198 Einwohnern pro Quadratkilometer (2007). Die höchsten Werte werden im Norden des Landes verzeichnet.

Die italienische Bevölkerung

Hier sind die Geburtenraten zwar niedriger als in den südlichen Landesteilen, jedoch hält der Zuzug aus dem Süden in den stärker industrialisierten Norden an. Die bevorzugte Region für Zuwanderer aus dem Süden ist dabei das so genannte Industriedreieck Mailand-Turin-Genua. Das jährliche Wachstum der Bevölkerung in Italien beträgt etwa 0,01 Prozent (2007). Die mittlere Lebenserwartung liegt für Frauen bei 83,1 Jahren, für Männer bei 77 Jahren (2007). Die hohen Auswanderungsraten aus den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts sind stark zurückgegangen. Demgegenüber stieg die Zahl der Rückwanderer an. Mittlerweile besteht ein Gleichgewicht bei den Zahlen der Aus- und Rückwanderer.

Nach einer groben Gliederung kann man das Land in den stärker industrialisierten Norden (das Gebiet von der nördlichen Landesgrenze bis Rom) und den vor allem agrarisch strukturierten, ländlichen Süden (Mezzogiorno) unterteilen. Im Norden liegt die Mehrzahl der größeren Städte; hier leben rund zwei Drittel der Bevölkerung Italiens. Allerdings sind auch in Norditalien einige Gebiete, wie z. B. in den Alpen, nur sehr dünn besiedelt. Mittlerweile wohnen etwa 68 Prozent der italienischen Bevölkerung in Städten. Bis in die späten achtziger Jahre hinein stieg der Urbanisierungsgrad stark an, stagnierte jedoch in den neunziger Jahren.

Stadt Florenz
Die italienischen Städte

Die größte Stadt und zugleich Hauptstadt Italiens ist Rom mit 2,55 Millionen Einwohnern (2005), ein kulturelles wie auch überragendes touristisches Zentrum. Weitere bedeutende Städte sind das Industrie- und Finanzzentrum Mailand (1,30 Millionen), Neapel (1 Million), mit einem der am stärksten frequentierten Häfen Italiens, die Industriestadt Turin (902 255), Palermo (675 084), Hauptstadt und wichtigste Hafenstadt Siziliens, Genua (605 084), die führende Hafenstadt Italiens, das Handelszentrum Bologna (374 425), das überragende kulturelle Zentrum Florenz (368 059), Bari (328 458), Catania (305 773) und Venedig (271 251). Encarta

Benutzerdefinierte Suche